Die Unternehmensgeschichte

  • 1900: Gründung der "Süddeutschen Baugesellschaft Stammheim" durch Georg Kömpf, Fritz Kömpf sowie drei ihrer Berufskollegen
  • 1934: Gründung Kömpf Baustoffhandel durch Fritz Kömpf
  • 1939: Eintragung Handelsregister
  • 1947: Wiedereintragung Handelsregister
  • 1962: Bau einer großen, unterkellerten Lagerhalle
  • 1973: Umwandlung in eine GmbH, die Kömpf Baustoffhandel GmbH
  • 1978: Ausbau der vorhandenen Lagerhalle sowie Errichtung eines Fliesenstudios und weiterer Verkaufs- und Büroflächen
  • 1984: Beitritt zur Baustoff-Kooperation "Interpares", heute Eurobaustoff
  • 1997: Eröffnung des neuen Standortes im Gewerbegebiet Kimmichwiesen in Calw unter der Firmierung Bauzentrum Kömpf
  • 2000: Eröffnung eines weiteren Kömpf Bauzentrums in Sindelfingen
  • 2005: Fertigstellung von Süddeutschlands größter und schönster Gartenausstellung in Sindelfingen
  • 2006: Eröffnung der größten Parkett- Laminat- und Korkausstellung in der Region Stuttgart im Bauzentrum Kömpf in Sindelfingen
  • 2006: Inbetriebnahme des neuen Kömpf Recyclingzentrums in Calw
  • 2008: Start des großen Kömpf-Onlineshop-Portals mit 4 leistungsfähigen Onlineshops (Arbeitskleidung und Arbeitsschutz, Alles rund um den Garten, Teichbau- und Teichtechnik, Premium-Grills)
  • 2012: Bau einer weiteren Lagerhalle und damit Verdoppelung der Lagerkapazitäten im Bauzentrum in Calw
  • 2013: Erweiterung der Betriebsfläche und Erhöhung der Umschlagskapazitäten im Recyclingzentrum
  • 2013: Eröffnung der komplett neu gestalteten Fliesen-, Türen- und Fensterausstellung im Bauzentrum in Calw
  • 2014: Weiterer Ausbau und Umzug der Onlineshops nach Unterhaugstett mit einer Lagerfläche von 6.000 qm